Zoom in Regular Zoom out

Heinz Frei 34-facher Paralympics Medaillen Gewinner

Neuer Markenbotschafter von Limmex – Heinz Frei

Mehr erfahren

Museumstipps für Seniorinnen und Senioren

Nicht jeder geniesst den Sommer draussen in der Natur. An heissen Sommertagen, wenn die 30er-Marke überschritten wird, laden kühle Räumlichkeiten dazu ein, Indoor Aktivitäten zu entdecken. Museen sind insbesondere für Seniorinnen und Senioren die perfekten Orte, um sich ausserhalb ihrer gewohnten vier Wände zu bewegen und nicht direkt der Sommerhitze ausgesetzt zu sein. Unser Notrufknopf Feelsafe begleitet sie zudem auf ihrer Indoor Entdeckungsreise – egal wo, egal wann.

Lassen Sie sich von unseren Museumstipps inspirieren und geniessen Sie einen sorglosen, hitzefreien Sommer:

  • Haus der Elektronischen Künste (HeK) – Münchenstein, Basel
    Das Hek präsentiert digitale Kulturen und die neuesten Kunstformen des Informationszeitalters. Hier steht die zeitgenössische Kunst im Fokus. Wenn Sie Kunst in ihrer innovativster Form erleben möchten, lohnt sich ein Besuch im HeK.
    Website Haus der Elektronischen Künste.
  • Bergbaumuseum Graubünden / Schaubergwerk Silberberg – Davos, Graubünden
    Auf insgesamt vier Stockwerken zeigt dieses Museum die Geschichte des Bergbaus im Kanton Graubünden. Von glänzenden Erzen über leuchtende Gesteine bis hin zu geologischen bergbauhistorischen Tafeln können Sie hier genauer unter die Lupe nehmen.
    Entdecken Sie das Bergbaumuseum.
  • Höhlenmuseum – Sundlauenen, Bern
    Schon bei der Ankunft auf dem Parkplatz überzeugt das Höhlenmuseum mit dem Spaziergang durch den Wald hinauf zum Höhleneingang. Seit 2019 ist insgesamt ein Kilometer von den bis heute erforschten vierzehn Kilometern des Höhlensystems mit Lichtinszenierung beleuchtet. Zudem ist dieser gesicherte Weg bequem begehbar.
    Weitere Informationen dazu.
  • Schlösser und die Stadtmauern von Bellinzona – Bellinzona, Tessin
    Wollten Sie schon immer ein UNESCO Weltkulturerbe erleben? Bellinzona bietet gleich drei davon! Die Schlösser Castelgrande, Montebello und Sasso Corbaro stehen mit ihren Museen seit 2000 auf der Liste des Weltkulturerbes.
    Mehr über die Schlösser und Stadtmauern.
  • Musée d’art et d’histoire – Genf
    Die Kunst- und Geschichtsmuseen Genfs laden Sie in eine Zeitreise ein, die von den wichtigsten Etappen der Geschichte der westlichen Zivilisation geprägt ist. Das im Jahr 1910 erbaute Museum gehört zu den drei grössten Museen der Schweiz.
    Besuchen Sie die Website.

Read More

Wandertipps für Seniorinnen und Senioren – mit Limmex sicher unterwegs

Endlose Sommertage in unberührter und rauer Natur: der Sommer in der Schweiz lässt Wanderherzen höher schlagen. Seien es gemütliche Spaziergänge zwischen Flora und Fauna oder herausforderungsreichere Routen auf kargen Wanderwegen: mit der Limmex Notrufuhr sind Sie jederzeit und überall sicher unterwegs und können den Sommer unbeschwert geniessen. Wir haben uns auf die Suche nach den perfekten Wanderrouten für Seniorinnen und Senioren gemacht und präsentieren Ihnen eine kleine Auswahl:

  • Blumenpfad Tomlishorn – Obwalden
    Der leicht begehbare Blumenpfad gilt als einer der schönsten Höhenwanderwege in den Schweizer Alpen. Der mit Kies und Bitumen geebnete Weg ist mit einem Geländer gesichert und ist zudem breit genug, sodass zwei Personen nebeneinander spazieren können. Mehr dazu.
  • Zwischen See und Bergen – Glarus
    Ein gemütlicher Wanderweg neben dem Walensee: Zwischen Weesen und Quinten schlängelt sich ein zum grössten Teil betonierter Weg durch die Felsenwand. Die Route bietet zahlreiche Zwischenstopps mit geheimen Aussichtspunkten, wie beispielsweise die Seerenbachfälle. Mehr dazu.
  • Verzascatal – Tessin
    Der Weg beginnt an einem der grössten Staudämme Europas: am Lago di Vogorno mit dem Verzasca–Staudamm. Diese leichte Talwanderung neben dem smaragdgrünen Wasser des Wildflusses überzeugt mit ihrer eindrucksvollen Landschaft. Mehr dazu.
  • Talweg Goppenstein – Wallis
    Möchten Sie hoch hinaus oder eher geruhsam durchs Tal gehen? Im schönen Lötschental bieten sich von Goppenstein aus zahlreiche Wanderwege. Lassen Sie sich von der atemberaubenden Talwanderung mitreissen. Mehr dazu.
  • Rheinwanderung – Zürich
    Wandern sie in Ellikon durch das Naturschutzgebiet dem Rhein entlang. Der Weg verläuft entlang des Flusses und ist leicht zu begehen. Die unzähligen Feuerstellen eignen sich gut für eine kleine Grillade. Mehr dazu.

Read More

Die meisten Unfälle passieren zuhause

Was lässt Sie in Ihren vertrauten vier Wänden «zuhause» fühlen? Sind es die Familienfotos, die im Flur hängen? Der unverkennbare Duft, wenn Sie ins Haus treten? Oder das sichere Gefühl, sobald hinter Ihnen die Eingangstür ins Schloss fällt? Für jeden einzelnen hat das Wort «Zuhause» eine eigene Bedeutung. Es fängt beim geografischen Verständnis an und endet bei der individuellen Wohnungseinrichtung. Doch worüber sich die meisten einig sind, ist, dass das Zuhause ein sicherer Ort ist, wo man sich geborgen und behütet fühlt.

Gemäss eines Berichtes der Beratungsstelle für Unfallverhütung (BFU) entfallen jedoch mehr als 50% der Nichtberufsunfälle auf Verletzungen, die man sich zuhause und in der Freizeit zuzieht – nämlich rund 570’000 Unfälle jährlich. Es handelt sich sehr häufig um Stürze im Haushalt, im Garten oder in der Freizeit. Jährlich verletzen sich dabei bis zu 285’000 Personen. Davon sind ca. 88’000 über 65 Jahre alt. 43% aller Stürze ereignen sich im privaten Haushalt. Denn Seniorinnen und Senioren verbringen die meiste Zeit im eigenen Wohnbereich. Besonders jetzt, wo sie gezwungen sind, zuhause zu bleiben.

Stürze können sich jederzeit bei alltäglichen Dingen ereignen. Beim Kochen, beim Putzen oder bei Heimwerkarbeiten. Stürze und die daraus folgende eingeschränkte Mobilität können persönlich aber auch für die Angehörigen viel Leid auslösen.

Ein Notrufgerät wie der Hausnotruf Staysafe von Limmex gibt den Trägerinnen und Trägern Sicherheit auf Schritt und Tritt in ihren eigenen vier Wänden. Denn im Notfall avisiert Staysafe schnelle Hilfe und im Normallfall dient er als Kommunikationsassistent mit den Liebsten. Mit dem dazugehörenden Notrufarmband kann man sich sicher und frei im Haus bewegen. Staysafe garantiert mehr Lebensqualität für Zuhause. Für Grosi und Grosspapi selbst, und aber auch für Sie als Kinder oder Enkelkinder. Denn das Wissen um die Sicherheit Ihrer Eltern und Grosseltern gibt auch Ihnen ein gutes Gefühl.

Erfahren Sie hier weitere hilfreiche Tipps für sicheres Wohnen im Alter.

Read More

Schwindelanfall? Dank Limmex ist Hilfe überall und jederzeit nur gerade einen Knopfdruck weit entfernt

Sicher auf Schritt und Tritt

Das Wetter stellt aktuell nicht nur unser Immunsystem auf die Probe, sondern schlägt richtig aufs Gemüt. Während man gestern noch im leichten Jäckchen spazieren gehen konnte, kommt heute wieder die winterliche Zwiebelschicht zum Einsatz, um sich vor Wind und Wetter zu schützen. Und morgen?

So ein ständiger Temperaturwechsel kann beim einen oder anderen einen ziemlichen Stress auslösen. Von der Kälte draussen rein in die geheizte Wohnung. Man ist immer irgendwie zu leicht oder zu warm angezogen. Da stellt sich der sonst gemütliche Spaziergang mit dem Hund als eine Herausforderung heraus. Eine Grippe ist schnell im Anzug, es drohen Kopfschmerzen oder gar Schwindelanfälle.  

Was tun, wenn man beim Gassigehen mit dem Hund plötzlich merkt, dass einen ein Schwächeanfall überkommt? Sicher fühlt sich, wer immer eine Notrufuhr oder den Notrufknopf Feelsafe von Limmex bei sich trägt. Denn im Notfall ist so Hilfe nur gerade einen Knopfdruck weit entfernt. Bei Unwohlsein unterwegs oder zu Hause kann sofort der Alarm ausgelöst werden. Die Limmex Notrufgeräte geben nicht nur den Trägerinnen und Trägern im Alltag rund um die Uhr Sicherheit, sondern auch ihren Angehörigen.

Read More

Kundendienst

+41 44 577 74 06** zum Lokaltarif innerhalb der Schweiz